Alle News
Cyrano bringt Friedenspreis weltweit in die Medien

Cyrano bringt Friedenspreis weltweit in die Medien

Voller Einsatz zum Friedenspreis-Jubiläum: Auch bei der zehnten Verleihung des Internationalen Preises des Westfälischen Friedens hat Cyrano wieder erfolgreich die Öffentlichkeitsarbeit rund um das Event organisiert. Im Auftrag der Wirtschaftlichen Gesellschaft für Westfalen und Lippe berichtete ein Redaktionsteam am 8. Oktober live vom Festakt in Münster – mit König Abdullah II von Jordanien als Preisträger und Bundespräsident Joachim Gauck als Laudator. In Echtzeit wurden für Medienvertreter über mehrere Kanäle Hintergrundinfos, Redetexte und Pressefotos bereitgestellt. Zudem gab es reichlich aktuelle Impressionen in den sozialen Netzwerken zu bestaunen.

Begonnen hatte die Arbeit schon lange vor der Veranstaltung. Aufgrund der extremen Sicherheitsvorkehrungen und der internationalen Medienaufmerksamkeit gestaltete sich die Betreuung der Journalisten in diesem Jahr weitaus aufwendiger als bei zurückliegenden Preisverleihungen. Dass sich der Aufwand wieder einmal gelohnt hat, belegt das weltweite Medienecho – es reicht von den USA quer durch den arabischen Raum bis hin nach China. In allen deutschen Medien hat Cyrano den Internationalen Preis des Westfälischen Friedens schon lange als festes Thema etabliert.

 

 

© Cyrano Kommunikation GmbH